KLJB Suttrup-Lohe e.V.

Ein neuer  Spielplatz in drei Tagen

Überwältigendes Ergebnis der 72-Stunden-Aktion der KLJB Suttrup-Lohe

Im Rahmen der 72-Stunden-Aktion vom 13. – 16.06.2013 hat die KLJB Suttrup-Lohe einen Spielplatz auf dem Gelände der Alten Schule in Suttrup errichtet. Die Aktion unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“  wurde durch einen Wortgottesdienst mit dem Präses der KLJB, Christoph Höckelmann, eröffnet, bei dem  auch die Kerze zur 72 Stunden Aktion entzündet wurde. 

Pünktlich um 17.07 Uhr wurde die Aufgabe wie folgt verkündet:  Baut einen Spielplatz auf dem Gelände der Alten Schule. Errichtet einen Spielturm mit Rutsche und Kletterwand, einen Erdwall mit Tunnel, eine Brücke mit Podest auf dem Erdwall, eine Schaukel und ein Federtier.

Eine anspruchsvolle Aufgabe für knappe 72 Stunden. Der Spielplatz konnte mit schweren Maschinen, viel körperlichem Einsatz und in sorgfältigster Handarbeit errichtet werden. Darüber hinaus wurden Sitzmöglichkeiten am Spielplatz gebaut, ein Volleyballnetz aufgestellt und „Vorsicht Kinder“ Schilder aus Holz gefertigt.  An jedem Tag haben ca. dreißig KLJB Mitglieder von morgens bis in die späten Abendstunden geschaufelt, gebaut und geschraubt. Die KLJB Suttrup-Lohe durfte in diesen Tagen auch auf die fachkundige Unterstützung mehrerer Gemeindemitglieder zählen, die die KLJB bei dem Projekt unterstützt haben. 

Nur durch den unermüdlichen Einsatz der Helfer konnte diese Aufgabe realisiert werden.  Innerhalb von 72 Stunden konnte eine wunderbare Spielmöglichkeit für die Kleinsten geschaffen werden, die in Zukunft hoffentlich zahlreiche Kinderaugen „strahlen“ lassen wird.

Der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern und Unterstützern der 72-Stunden-Aktion. Ebenso gilt der Dank allen Langjugendmitgliedern und Helfern auf den KLJB-Karnevalsfesten der letzten Jahre, die durch ihr ehrenamtliches Engagement diese handwerkliche und finanzielle Investition ermöglicht haben. 

Die KLJB freut sich, das Gelände der Alten Schule als Mittelpunkt der Gemeinde Suttrup-Lohe durch die Errichtung des Spielplatzes weiter aufgewertet zu haben und eine wertvolle Investition in die Zukunft geleistet zu haben.